Bei Fragen, Anregungen und weiteren Informationen kontaktieren Sie die Projektleitung: y.ugodnikov@forum-gemi.de

 

Besondere Termine:

 

29. Mai 2019 um 18:30: 70 Jahre Grundgesetz -  Ein Vortrag über die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland. Die Grundrechte werden gesondert behandelt.

 

23. Juli 2019 um 18:30: Musik und Gesellschaft - Zu Gast sind zwei Musiker, die sich selbst und ihre Musik vorstellen werden. Wir besprechen verschiedene Facetten der Musik und gehen der Frage nach: Wie hängt die Musik mit gesellschaftlichen Phänomenen zusammen?

 

3. September 2019 um 17:00 Uhr am Alter Markt: Stadtführung durch Wattenscheid-Mitte - In Kooperation mit dem Heimat- und Bürgerverein Wattenscheid. Entdeckt Wattenscheid!

 

6. September 2019 um 18:30 Uhr: Leben und Politik in der Schweiz - Zu Gast ist eine Schweizerin, die das Leben und das politische System der Schweiz erklärt und vergleicht.

 

Oktober 2019 um 16:30 Uhr: Die Urbanisten in Wattenscheid - Zu Gast eine Vernatwortliche der WATCRAFT. Sie erzählt über die Möglichkeiten und Besonderheiten des Wirtschaftens in der Stadt.

 

29. Oktober 2019 um 16:00 Uhr: Ratssitzung im Wattenscheider Rathaus - Als Gäste erleben wir eine Ratssitzung der Bezirksvertretung Wattenscheids.

 

29. Oktober 2019 um 20:00 Uhr: DFB Pokal live zusammen schauen - VfL Bochum vs. Bayern München auf Leinwand!

 

Ich bin das Grundgesetz!

Die Idee des Projekts stützt sich auf das Konzept des Verfassungspatriotismus. Die Konzeption als Instrument der innerstaatlichen Integration wurde vom politischen Philosophen Jürgen Habermas herausgearbeitet und von vielen Politikern, wie Joachim Gauck und Sigmar Gabriel, propagiert. Insbesondere auf Grund der Aktualität in Bezug auf die Geflüchteten und deren Integration soll das Projekt zwei entscheidende Elemente der politischen Bildung verbinden:

 

Auf der einen Seite geht es um das Grundgesetz als inhaltliche Basis. Hier sollen unter anderen die elementaren Grundrechte und die Aspekte des Staates als Inhalte vermittelt werden. Als Werte- und Rechtsordnung bildet das Grundgesetz die Grundlage für das friedliche Zusammenleben in Deutschland. Vor allem die Idee der Menschwürde und der daraus resultierenden Menschenrechte als Grundlage für das Grundgesetz soll gesondert ausgearbeitet werden. Die Inhalte orientierten sich an dem Orientierungskurs im Rahmen des Integrationskurses.

 

Auf der anderen Seite soll mit der Feststellung "Ich bin […]!" ein identitätsstiftender Aspekt des Grundgesetzes als Verfassung der Bundesrepublik Deutschland herausgearbeitet werden. Unabhängig von der Religions- und/oder Kulturzugehörigkeit soll ein Bürgerkonsens bezüglich der Werte des Grundgesetzes herrschen und somit eine Identität in Bezug auf die universalistischen Prinzipien der Freiheit und Demokratie herausgebildet werden. Es gilt einerseits das Grundgesetz emotional aufzuladen und andererseits eine Balance zwischen der personalen und sozialen Identität herzustellen.

 

Schlussendlich ist das Hauptziel des Projekts "Ich bin das Grundgesetz!" eine demokratische Persönlichkeit zu entwickeln. Es geht darum, ein Bewusstsein für Demokratie und das Zusammenleben in einer Demokratie zu schaffen und identitätsstiftende freiheitliche Werte im Rahmen der Sozialisation hervorzuheben. Darüber hinaus wird die Toleranz gefördert und die deutsche Sprache verbessert.

<< Neues Textfeld >>

Gemeinsam sind wir stark

Deutsch lernen mit Spaß

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forum Gemeinsam für Integration e. V.